Neuregelung des begleiteten Fahren mit 17 (bF 17)

Seit 2004 ist es in Niedersachsen möglich, bereits mit 17 Jahren die Führerscheinklasse B zu erwerben.

Am 01. März 2006 wurde das begleitete Fahren ab 17 Jahren auf die bundesrechtliche Regelung umgestellt. Nachfolgend werden einige der wichtigsten Punkte aufgeführt:

Ausbildungsbeginn ist mit 16 ½ Jahren.

Seit dem 01.03.2006 ist auch die Antragstellung der Klasse BE möglich!

Statt ausschließlich Erziehungsberechtiger, dürfen auch andere Begleiter gewählt werden. Die Erziehungsberechtigten müssen den Personen als Begleiter zustimmen.

Die Begleitpersonen müssen folgende Auflagen erfüllen, nämlich
das 30. Lebensjahr vollendet haben
mindestens 5 Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (oder Kl. 3) sein
bei Antragstellung nicht mehr als 1 Punkt beim KBA aufweisen
keine Begleitung, bei mehr als 0,5 Promille Alkohol oder unter Rauschmitteln

Die 90 minütige Einweisung wird empfohlen.

Die Teilnahme am bF 17 gilt nur für Bewerber mit ihrem Hauptwohnsitz in Niedersachsen.

Teilnahme an einer wissenschaftlichen Begleitung des bF 17-Modells.

Die vorläufige Fahrerlaubnis beinhaltet auch die Klassen AM und L.

Alle Angaben ohne Gewähr!